Die Welt steckt voller Fragen …

… wir erzählen die Geschichten dazu und beleuchten die Hintergründe.

Wir produzieren Filme, Apps und Bücher und entwickeln Konzepte für alle kommunikativen Bereiche.

Unsere Vielseitigkeit ist unsere Stärke. Ob Geopolitik, Gesellschaft, Wissenschaft, Architektur, Archäologie, Kunst
oder Lifestyle – wir bringen Erfahrung, Wissen und Kreativität mit und finden einen eigenen Ansatz.

Unser Netzwerk erlaubt es uns, fast jede Herausforderung anzunehmen. Improvisationsgeschick und genaue Planung
gehen Hand in Hand und geben dem Spontanen genauso Raum wie dem komplex arrangierten Setting.

AKTUELL

 

 

 

MARX REVISITED

Dokumentarfilm 2017 30:00 Minuten 4K
Regie: Sabine Carbon/Felix Oehler
Produktion: CO2FILM

Das Marx-Engels-Denkmal des Bildhauers Ludwig Engelhard wurde 1986 in Ost-Berlin eingeweiht. Der Blick der beiden Denker richtete sich nach Osten. 2010 wurden Marx und Engels in eine Randposition versetzt. Nun richten sie ihren Blick nach Westen. Jeden Tag werden sie von Hunderten von Menschen aus aller Welt besucht und fast alle haben etwas über sie zu sagen.
Der Dokumentarfilm beobachtet Menschen, die sich vor dem Denkmal inszenieren, die fotografieren, posieren und diskutieren. Menschen aus aller Welt, aus Deutschland, Frankreich, Slovenien, England, Italien, USA, Dänemark, Norwegen, Schweiz, Indien, Brasilien, China geben Auskunft über ihr Bild von Marx, kritisch, bewundernd, selten unwissend, meist differenziert. Marx zwischen Popkultur und ernsthafter Auseinandersetzung, längst nicht tot und in vielen Köpfen sehr lebendig.
Der Film wurde in deutsch, englisch, französisch, italienisch, spanisch, portugiesisch 
gedreht und ist englisch untertitelt.

in  der Landesausstellung in Trier:

KARL MARX AUSSTELLUNG 

 

Das letzte Kleid der Marlene Dietrich

der Film in ganzer Länge in der ARD-Mediathek

 

 

co2filme

 

WIR

Sabine Carbon

Studium der Literatur, Klassischen Archäologie und Ur- und Frühgeschichte in München und Berlin. Film- und Kunstkritiken für den Berliner Tagesspiegel. Bauaufnahme historischer Gebäude. Ausgrabungen in Deutschland und Syrien. ARD-Volontariat. Arbeit als Moderatorin, Autorin, Dokumentarfilm-Regisseurin, Produzentin. Pressechefin bei Senator Film. Stoffentwicklung von Spielfilmen. Aufenthalt in Los Angeles. 2003 Gründung des Verlages edition.SABA. 2007 Leitung einer Galerie für Fotografie, 2012 Gründung der Filmproduktion carbon&ziegenruecker. 2012 Journalistenpreis des Nationalkomitees Denkmalschutz. 2013 Gründungsmitglied der Harry-Graf-Kessler-Gesellschaft e.V. und deren Präsidentin. 2015 Gründung von CO2Film mit Felix Oehler.

Filmographie Sabine Carbon

 

Felix Oehler

* 1959 in München, aufgewachsen in Tokio, Marseille und Athen. Ausbildung zum Fotografen, Studium der prähistorischen und klassischen Archäologie in München und Berlin. Grabungsleitungen auf dem Balkan, Griechenland, Syrien und Deutschland. Seit 1993 Journalist, Autor und Redakteur beim Fernsehen und Chefredakteur bei Fachzeitschriften (Architektur). Von 2010-2013 Referent für Presse und Öffentlichkeitsarbeit bei der Berliner Repräsentanz der Welthungerhilfe. Seit den 90er Jahren Produzent von TV- und Industriefilmen. 2015 Gründung von CO2-Film mit Sabine Carbon.

Filmographie Felix Oehler

KONTAKT

Habersaathstraße 36E
10115 Berlin
tel 030 327 01 600
office@co2film.de

Sabine Carbon: 0152 531 47 078
carbon@co2film.de

Felix Oehler: 0172 321 91 63
oehler@co2film.de